Idee

Hier entstand im April/Mai 2015 ein Blog zur Widerstandsaktion der Freiheitsaktion Bayern (FAB).

70 Jahre nach dem Geschehen am Ende des Zweiten Weltkriegs verwebt die fiktive Figur Mathilde Fahrbauer die realen Schauplätze und Ereignisse zu einer Geschichte.
Alle namentlich genannten Personen außer Mathilde und der Familie Fahrbauer haben wirklich zu dieser Zeit gelebt und waren – soweit es sich erforschen ließ – aktiv in der beschriebenen Form an den Ereignissen beteiligt.

Einen kunstvollen Eindruck zur Geschichte der FAB gibt das Projekt des Fotografens Peter Schinzler unter dem Titel „Münchner Freiheit“ auf www.muenchenmenschen.de